Altersvorsorge Riester

Wohn Riester - Eigenheimrente als Altersvorsorge

Eigenheimer aufgepasst – Wohn Riester zur Immobilienfinanzierung nutzen


Der Sogenannte „Wohn Riester“ stellt die jüngste Art der Riester geförderten Altersvorsorgen dar. Mit dem Beschluss dieses Eigenheimrentengesetzes am 20.06.08 wird eine wichtige Lücke bei der Förderung div. Altersvorsorgevarianten geschlossen. Denn der Bau oder Erwerb einer Immobilie wird nun vom Staat als Altersvorsorge anerkannt und staatlich gefördert.

Hausbesitzer und Wohnungseigentümer haben es oft schwer zusätzlich zur Tilgung des Immobilendarlehens auch noch den Beitrag für einen Riester Sparvertrag aufzubringen. Daher mussten bisher viele Menschen die sich Ihre eigenen vier Wände geleistet haben, bisher auf die Riester-Förderungen komplett verzichten. Dank des Eigenheim-Riester ist die Situation nun anders und auch Häuslebauer sowie Wohnungskäufer werden durch den Staat unterstützt und erhalten die Riester Zulagen. Voraussetzung: Die Immobilie muss selbst bewohnt werden.


Es bieten sich drei Möglichkeiten an wie die Riester-Förderung im Zusammenhang mit Immobilien verwendet werden kann.



1. Eigenheim Direktfinanzierung mit Riester


Ist diese Bedingung erfüllt können die Zulagen direkt zum tilgen der Immobilienfinanzierung genutzt werden. Jeder der einen Baukredit aufnimmt kann diesen mit den staatlichen Zulagen tilgen. Achtung: Nicht für alle Baukredite werden Zulagen gezahlt. Man sollte also vorher bei der Bank/dem Kreditanbieter nachfragen!




2. Finanzierung durch bestehenden Riester Sparvertrag


Auch bereits laufende Riester Verträge können nun zum finanzieren des Eigenheimes verwendet werden. Dazu müssen diese nicht gekündigt werden. Man kann Kapital aus dem Vertrag in beliebiger Höhe abheben und damit Wohnung oder Haus finanzieren. Dafür müssen in den Vertrag allerdings mindestens 15.000 Euro Riester-Rente eingezahlt worden sein. Erst dann darf man Kapital zur Immobilienfinanzierung entnehmen.



3. Endfällige Endschuldung


Hier wird erst bei Rentenantritt das gesamte Kapital und die Zulagen aus einem Riestervertrag dafür verwendet die eigenen Vier Wände abzuzahlen. Auch hier gilt, es müssen mindestens 15.000 Euro angespart worden sein und die Immobilie muss selbst bewohnt werden. Um die Zulagen zu erhalten, muss man diese beim Zuständigen Finanzamt beantragen. Das Formular zum beantragen, erhält man direkt von seiner Bank, Riesteranbieter bzw. Baufinanzierer.



Die Eigenheimförderung und das Finanzamt


Bei allen Riesterverträgen muss auf die erhaltene Rente Steuer gezahlt werden. Dafür sind die Sparbeiträge steuerfrei einzahlbar (sogenannte „nachgelagerte Besteuerung“). So auch beim Wohn Riester. Hier wird man jedoch niemals eine Rente erhalten, da das Kapital ja direkt in die Immobilienfinanzierung fliesst. Um dieses Problem zu umgehen, wird beim Wohn Riester einfach „so getan“ als würde man eine Rente ausgezahlt bekommen. Auf diese fiktiven Auszahlungen müssen dann bei Rentenbeginn Steuern gezahlt werden. Dies ist der einzige Nachteil des Eigenheimriesters. Bei Rentenbeginn wird ein grosser Betrag fällig den man an das Finanzamt überweisen muss. Da viele Rentner diese Forderung nicht auf einmal begleichen werden können, kann man diese Steuerschuld über 23 Jahre abstottern. Wer davon nicht Gebrauch macht und seine Wohn-Riester-Steuer auf einmal begleichen will, der kriegt 30% Rabatt.



Sparverträge für Eigenheimriester


Baussparverträge können ebenfalls Riester-Förderungswürdig sein. Fragen Sie hierzu direkt Ihre Bank/Bausparkasse ob der jeweilige Bausparvertrag dafür zugelassen ist. Banken und Versicherungen arbeiten derzeit an Kombiverträgen die Bausparvertrag und Darlehen mit der Riesterförderung in einem Sparvertrag vereinen sollen. dies Kombination aus Bausparvertrag und Riester Darlehen gilt als eine sehr günstige Möglichkeit der Baufinanzierung.


Fordern Sie nachfolgend einen Vergleich und Beratung zur Riester Rente an





in Kooperation mit:
Planung Eigenheim I Privatrechtsschutz für Immobilien IForward Darlehen I Riester Bausparen
I Eigenheim-Riester I Forward Darlehen I Wohnung Mietvertrag